Fazenda Hellefeld

Region

 

Die Frauen-Fazenda Sankt Josef findet sich im ehemaligen Schwesternhaus bei Arnsberg in der Diözese Paderborn. Am Ortsrand des anerkannten Erholungsortes Hellefeld befindet sich unser Haus ruhig in einem schönen Tal des Sauerlandes zwischen Wiesen und Wäldern.

 

Geschichte

Einen „Ort gegen die Kälte der Herzen“ – so nannte Erzbischof Becker aus der Diözese Paderborn unseren Hof der Hoffnung bei seiner Einweihung am 15. April 2012. Das ehemalige Schwesternhaus ist wieder voll mit Leben – so freuten sich neben den Hiltruper Schwestern auch die Dorfbewohner Hellefelds über das Ende des Rätsels, wie’s wohl mit dem allen so wertvoll gewordenen Kloster  weitergehen soll.  Mittlerweile ist die zweite deutsche Frauen-Fazenda fester Bestandteil des aktiven Dorflebens geworden.

 

Besonderheiten

Jeder Besucher unseres Hofes spürt sofort, dass er an einem ganz besonderen Ort angekommen ist. Als ein Hof der Hoffnung für alle Menschen sind wir offen für Besuch und Begegnung und haben damit schon viele Gäste überrascht, die unter einer Therapieeinrichtung etwas anderes erwartet hätten oder kennen. Viele Firm- und Jugendgruppen, aber auch Vereine, Schulklassen und Einzelpersonen kommen ganzjährig, um unseren gelebten Glauben kennenzulernen.

 

Therapie

Wir bieten auf unserer Fazenda Sankt Josef bis zu 16 Frauen Platz, um mit uns ein Jahr mitzuleben.

Willkommen sind auch Schwangere und Frauen mit Kindern.

Die Fazenda da Esperança ist als Therapieeinrichtung anerkannt, sodass wir auch nach § 35, § 36 Betäubungsmittelgesetz BtMG „Therapie statt Strafe“ durchführen dürfen.

Als wichtigsten Bestandteil der „Therapie“ bieten wir jedem einzelnen die Möglichkeit echte Familie zu erfahren. Unterstützt wird das familiäre Miteinander durch Gemeinschaftsabende, Austausch, Musizieren und Sport. Unsere Hausgemeinschaft wird getragen durch das Gebet und das Mitleben der drei „Schwestern der christlichen Liebe“, die sich von Beginn an mit ihren persönlichen Fähigkeiten einbringen.

Neben den hauswirtschaftlichen Aufgaben in Haus, Garten und Küche legen wir Wert auf spannende und kreative Tätigkeiten. So werden Hellefelder Produkte aus Ton und Holz in den Hofläden der Fazendas auf der ganzen Welt verkauft. Die Interaktion mit unseren Besuchern und Gästen ist ein Teil der Therapie, denn so gelingt Integration in die Gesellschaft im geschützten Rahmen.

Mittwochs und sonntags feiern wir die Heilige Messe in unserer neu renovierten Hauskapelle. Die anderen Tage beginnen wir nach dem Frühstück mit dem Rosenkranz-Gebet und nehmen uns einen Impuls aus dem Tagesevangelium.

Mehr zu den Ansätzen unserer christlichen Therapie hier

 

Besuch und Mitleben

Übernachten

Wir freuen uns über jeden, der uns und unser Leben kennenlernen will. Wer mehrere Tage bleiben möchte, kann eins der 15 liebevoll hergerichteten Gästezimmer in Anspruch nehmen. Diese Räumlichkeiten ermöglichen auch Gruppen bis 35 Personen bei uns zu übernachten. Bei den Mahlzeiten besteht die Möglichkeit mit den Bewohnerinnen in Kontakt zu treten. Von der einzelnen Übernachtung bis hin zu einer mehrmonatigen Auszeit ist bei uns nach Absprache alles möglich.

 

Ihre Veranstaltung bei uns

Unseren gemütlichen Gemeinschaftsraum für bis zu 50 Personen im Dachgeschoss kann man auf Anfrage für verschiedenste Veranstaltungen (Familienfeste, Vorträge, Konzerte) nutzen. Dabei ist eine Bewirtung möglich.

Auch unser großer Garten bietet Möglichkeiten für Groß und Klein, sich bei uns Zuhause zu fühlen.

Bitte kontaktieren Sie uns, um Ihren Besuch oder Ihre Veranstaltung individuell zu planen. Rechnungen können ausgestellt werden.

 

Hofcafé

Jeden Sonntag gibt es von 15 bis 17 Uhr ein Hofcafé mit frischem Kuchen und Kaffee, bei dem man uns ganz ungezwungen kennenlernen und sich auf dem Hof umschauen und Produkte im Hofladen erwerben kann. Anschließend laden wir zu unserem besonders gestaltenden Sonntagsgottesdienst in der Hauskapelle ein.

Hofladen

In unserem Hofladen, der täglich (auch sonntags) geöffnet hat, gibt es Produkte von Fazendas aus aller Welt, vor allem aber auch unsere hausgefertigten Ton-, Holz- und Handarbeitsartikel sowie verschiedenste Lebensmittel.

Bitte beachten Sie, dass auf dem gesamten Gelände inkl. der Gästezimmer ein striktes Rauch- und Alkoholverbot herrscht.

 

Termine

Hofcafe: Sonntags 15-17 Uhr
Messen: Sonntags 17 Uhr,

mittwochs 8 Uhr
Hofladen: Täglich 8-20 Uhr
Hofführungen: Nach Vereinbarung

Gen Verde Konzerte in Boppard, Hellefeld und Wattwil

1/1
Please reload

 

Neuigkeiten aus Hellefeld:

Kontakt

Fazenda da Esperança St. Josef
Hellefelder Strasse 39
59846 Sundern – Hellefeld
Tel. +49-2934/9625485
Fax.+49-2934/9625486
E Mail: hellefeld@fazenda.de

Please reload

Every Life has Hope!

Copyright ©2018