Artenschutz am Pilgerweg

1/1
Please reload

 

Christliche Suchthilfe auf den Höfen der Hoffnung

Wir zeigen in einer familiären Gemeinschaft Männern, Frauen und Jugendlichen einen Weg aus Sucht und Orientierungslosigkeit. Unsere "Höfe der Hoffnung" (dt. für "Fazenda da Esperança") unterscheiden sich von der in Deutschland gängigen Praxis der Sucht- und Drogentherapie besonders durch den Selbsthilfeansatz.

 

Unsere Höfe sind auch anerkannte Therapie-einrichtungen nach §§ 35 ff BtMG.

(Ausnahme: Fazenda Boppard)

 

Hier erfährst Du mehr über uns...

  • Facebook Social Icon
  • YouTube Social  Icon

Tagesmotto:​

Please reload

Therapie

Da wir ohne Kostenzusage der Krankenkasse auskommen, hat bei uns wirklich jeder eine Chance auf einen Neuanfang: Every Life has Hope!

Mehr zu unserem christlichen, ganzheitlichen Therapie-Ansatz

Der Träger

Die über 120 Höfe der Hoffnung weltweit werden getragen von der katholischen geistlichen Gemeinschaft "Familie der Hoffnung".

Mehr zu unserem Leben und unserer Spiritualität hier

Geschichte

Die Fazenda da Esperança ist Anfang der 80er Jahre in Brasilien entstanden. In Deutschland startete die Fazenda Ende der 90er mit Hilfe einer Franziskanerin und der damaligen Bundesfamilien-ministerin Claudia Nolte.

Mehr...

Besuch und Mitleben

Wir sind ein offener Hof der Hoffnung für jeden. Bei uns kann jeder vorbeischauen und Teil der Familie werden, ob für eine Stunde oder für ein Jahr. Für uns ist jede und jeder wertvoll.

Mehr...

Wo wir sind:

Fazenda News:

Please reload

Termine 2020

Mehr Infos zu Terminen:

Brasilianische Hofcafé

1/1
Please reload

Helfen

Die Fazenda ist keine Insel. Wir leben mitten in der Gesellschaft und leben vom Engagement und den Gaben von Freiwilligen und Freunden. Mehr:

Hofläden

 

 

Die Fazendas bieten ihre Produkte in den hauseigenen Hofläden an.

WhatsApp Image 2019-08-19 at 11.04.21
20180609_170948
20170801_184943_resized
WebSite (1)

Every Life has Hope!

Copyright ©2018