Bedingungslos lieben.

14.05.2020

Jo 15, 12-17:

 

n jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Das ist mein Gebot: Liebt einander, so wie ich euch geliebt habe.
Es gibt keine größere Liebe, als wenn einer sein Leben für seine Freunde hingibt.
Ihr seid meine Freunde, wenn ihr tut, was ich euch auftrage.
Ich nenne euch nicht mehr Knechte; denn der Knecht weiß nicht, was sein Herr tut. Vielmehr habe ich euch Freunde genannt; denn ich habe euch alles mitgeteilt, was ich von meinem Vater gehört habe.
Nicht ihr habt mich erwählt, sondern ich habe euch erwählt und dazu bestimmt, dass ihr euch aufmacht und Frucht bringt und dass eure Frucht bleibt. Dann wird euch der Vater alles geben, um was ihr ihn in meinem Namen bittet.
Dies trage ich euch auf: Liebt einander!

 

„Liebt einander, wie ich euch geliebt.“ „Die Liebe Jesus will keine Benachteiligung zulassen, keine Unterschiede machen. Es ist eine Liebe, die alle liebt. Es ist auch eine Liebe, die Initiative greift - nicht wartet, geliebt zu werden, dem Anderen zuvorkommt. Den Freund sowie den Feind lieben. Dinge tun, die jemanden etwas nutzen und für sie beten. Die Liebe will auch, dass sie sich in eine gegenseitige Liebe wandelt: Einer liebt den Anderen und umgekehrt, bis eine Einheit entsteht.“ (Chiara Lubich – Kommentar des Wort des Lebens im Oktober 1999) Bedingungslos lieben.

Please reload

Empfohlene Einträge

Artenschutz am Pilgerweg

August 10, 2020

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge

June 22, 2020

June 22, 2020