Gesichtsmasken aus Hellefeld

22.04.2020

Wie können wir in dieser Krise helfen? Diese Frage stellten sich die Frauen von der Fazenda Hellefeld schon ganz früh in der Corona-Krise und kamen so auf eine Idee, die so genial wie einfach ist: Gesichtsmasken nähen! Die Dinger fehlten ja schon sehr bald, die Hellefelder haben eine gut ausgestattete Nähstube, und die Frauen waren begeistert und top motiviert, so in dieser Situation der allgemeinen Besorgnis helfen zu können. Schnell fanden sich Sponsoren für weitere Nähmaschinen, Stoff und Garn, verschiedene Modelle wurden getestet und dann die Serienfertigung aufgenommen. Die Hellefelder-Maske hat zwei Stofflagen, zwischen die ein austauschbarer Filter gesteckt werden kann. 

Über viele Wochen laufen die Nähmaschinen jetzt schon heiß, auch wenn andere Arbeiten erstmal liegenbleiben und der Garten ein bisschen verwildert - die Masken haben Vorrang! Bisher wurden alle Masken kostenlos an Altersheime und Krankenhäuser in der Umgebung geliefert, aber weil auch immer mehr Privatpersonen anfragen, verkaufen die Hellefelder ihre Masken inzwischen auch für 5€ das Stück. 

 

Damit kann zumindest ein Teil der durch die Corona-Krise weggebrochenen Einnahmen der Fazenda wegen ausbleibender Gruppen und Verkaufsmöglichkeiten abgefangen werden, und die Kunden freuen sich nicht nur über die schönen und nützlichen Masken, sondern auch, durch den Kauf noch eine gute Sache unterstützen zu können. 

 

Bestellungen bitte direkt an: 

Fazenda Hellefeld

Tel. 02934/9625485
Email: hellefeld@fazenda.de

Please reload

Empfohlene Einträge

Ein Paket voll Hoffnung

May 13, 2020

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge