Sei ein lebendiges Wort.

02.03.2020

Jesaja 55,10-11:

 

So spricht der Herr: Wie der Regen und der Schnee vom Himmel fällt und nicht dorthin zurückkehrt, sondern die Erde tränkt und sie zum Keimen und Sprossen bringt, wie er dem Sämann Samen gibt und Brot zum Essen, so ist es auch mit dem Wort, das meinen Mund verlässt: Es kehrt nicht leer zu mir zurück, sondern bewirkt, was ich will, und erreicht all das, wozu ich es ausgesandt habe.

 

"Das Wort, das aus meinem Mund kommt, wird tun, was ich will". „Wenn wir das Wort ins Leben rufen, produzieren wir in jedem Moment auch in den anderen außergewöhnliche Dinge, von denen wir nicht wissen, was es ist. Das Wort Gottes ist also ein Same. Es ist ein Same, der, wenn er zu Boden fällt, Früchte trägt. Und derselbe Gott sagt, dass es nicht auf die Erde fällt und in den Himmel zurückkehrt, ohne Früchte gebracht zu haben. Das Wort zu leben ist also etwas, das einen Unterschied in unserem Leben ausmacht. Wenn wir unseren Willen leben, werden wir Früchte unseres Willens haben, die begrenzt sind. Wenn wir das Wort Gottes leben, werden wir die Frucht des Wortes Gottes haben. Und wir können uns nicht einmal vorstellen, welche Früchte es produziert.“ Sei ein lebendiges Wort. (Iraci da Silva Leite – 13 de fevereiro de 2010)

Please reload

Empfohlene Einträge

Hoffnung! Jetzt erst recht.

March 25, 2020

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge

March 26, 2020

March 25, 2020

Please reload

Archiv