Folge mir.

29.11.2019

Mt 4, 18-22:

 

In jener Zeit als Jesus am See von Galiläa entlangging, sah er zwei Brüder, Simon, genannt Petrus, und seinen Bruder Andreas; sie warfen gerade ihr Netz in den See, denn sie waren Fischer.
Da sagte er zu ihnen: Kommt her, folgt mir nach! Ich werde euch zu Menschenfischern machen.
Sofort ließen sie ihre Netze liegen und folgten ihm.
Als er weiterging, sah er zwei andere Brüder, Jakobus, den Sohn des Zebedäus, und seinen Bruder Johannes; sie waren mit ihrem Vater Zebedäus im Boot und richteten ihre Netze her. Er rief sie,
und sogleich verließen sie das Boot und ihren Vater und folgten Jesus.

 

Folge mir. „Du bist ein lebendiges Zeugnis dessen, was die Barmherzigkeit in uns tun will. Du kannst mir antworten: Aber das, heiliger Vater, ist nicht für alle, (Gottes Ruf) ist nur für einige Auserwählte! Ja, und diese Auserwählten sind alle diejenigen, die bereit sind, ihr Leben mit anderen zu teilen. So wie der Heilige Geist am Pfingsttag die Herzen der Jünger veränderte, taten es auch unsere Freunde, die ihre Zeugnisse weitergaben. Ich benutze deine Worte, Miguel: Du hast uns gesagt, dass an dem Tag, an dem sie dir  eine Verantwortung anvertrauten, auf der „Fazenda“, hast du beigetragen zum besseren Funktionieren des Hauses. Dann hast du verstanden, dass Gott dich um etwas bittet. So begann die Transformation. ... Gott erwartet etwas von dir, Gott will etwas von dir, Gott erwartet dich. " (Papst Franziskus; Weltjugendtag, Polen 2016)

Please reload

Empfohlene Einträge

Gen Verde Konzerte in Boppard, Hellefeld und Wattwil

October 24, 2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge

November 29, 2019

November 22, 2019

Please reload

Archiv