Gebt acht, dass man euch nicht irreführt!

25.11.2019

Lk 21,5-11:

 

In jener Zeit, als einige darüber sprachen, dass der Tempel mit schönen Steinen und Weihegeschenken geschmückt sei, sagte Jesus:
Es wird eine Zeit kommen, da wird von allem, was ihr hier seht, kein Stein auf dem andern bleiben; alles wird niedergerissen werden.
Sie fragten ihn: Meister, wann wird das geschehen, und an welchem Zeichen wird man erkennen, dass es beginnt?
Er antwortete: Gebt acht, dass man euch nicht irreführt! Denn viele werden unter meinem Namen auftreten und sagen: Ich bin es!, und: Die Zeit ist da. - Lauft ihnen nicht nach!
Und wenn ihr von Kriegen und Unruhen hört, lasst euch dadurch nicht erschrecken! Denn das muss als erstes geschehen; aber das Ende kommt noch nicht sofort.
Dann sagte er zu ihnen: Ein Volk wird sich gegen das andere erheben und ein Reich gegen das andere.
Es wird gewaltige Erdbeben und an vielen Orten Seuchen und Hungersnöte geben; schreckliche Dinge werden geschehen, und am Himmel wird man gewaltige Zeichen sehen.

 

Gebt acht, dass man euch nicht irreführt!  Keiner von uns lässt sich gerne täuschen. Wir haben jedoch oft Angst und sind durch Probleme desorientiert. Diejenigen, die in Gott leben, wollen standhaft bleiben und die richtigen Entscheidungen treffen. In schwierigen Zeiten muss man lieben und warten. Angst, Sehnsucht und andere Gefühle können uns täuschen. Treffe keine Entscheidungen, die auf Emotionen beruhen. Jesus ist kein vorübergehendes Gefühl. Er hat Schmerzen umarmt. Also pass auf. Wir müssen ihm folgen und nicht Emotionen. Treffe die Wahl Gottes

Please reload

Empfohlene Einträge

Gen Verde Konzerte in Boppard, Hellefeld und Wattwil

October 24, 2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge

November 29, 2019

November 22, 2019

Please reload

Archiv