Bleibe dem Kreuz treu.

13.09.2019

Joh 3,13-17:

 

In jener Zeit sprach Jesus zu Nikodemus: Niemand ist in den Himmel hinaufgestiegen außer dem, der vom Himmel herabgestiegen ist: der Menschensohn.
Und wie Mose die Schlange in der Wüste erhöht hat, so muss der Menschensohn erhöht werden, damit jeder, der an ihn glaubt, in ihm das ewige Leben hat.
Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben hat.
Denn Gott hat seinen Sohn nicht in die Welt gesandt, damit er die Welt richtet, sondern damit die Welt durch ihn gerettet wird.

 

Bleibe dem Kreuz treu. Aber er starb, verlassen von seinen Freunden, gekreuzigt am Kreuz, abgelehnt von der menschlichen Gesellschaft, religiösen Führern und seinem eigenen Volk. Nur eine Person verstand es und lebte die Realität: Maria, seine Mutter, die am Fuße des Kreuzes stand. Es war keine gemeinschaftliche Realität mehr. Es war eine Gemeinschaft, die jede Gemeinschaft übertrifft. Der Herr der Gemeinschaft selbst rief: "Gott, mein Gott, warum hast du mich verlassen?" "Und" ich bin durstig ". “(Jean Vanier; Com., Ort der Vergebung und des Festes, S. 384)

Please reload

Empfohlene Einträge

Gen Verde Konzerte in Boppard, Hellefeld und Wattwil

October 24, 2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge

September 27, 2019

September 25, 2019

Please reload

Archiv