Kaffee-Röst-Kurs

18.05.2018

Autor:

 

Roland von der Fazenda Boppard hat an einem zweitägigen Kaffee-Röst-Kurs in Mannheim teilgenommen, der bei Agáta, der Rösterei, wo wir auch unseren Kaffee rösten, angeboten wurde. Organisatoren waren der Starkmacher e.V. und Umami Area. Die 20 Teilnehmer kamen aus 7 Ländern, und interessieren sich aus den unterschiedlichsten Gründen für Kaffee und das Rösten: Baristas, Kaffee-Importeure, Menschen, die planen, eine kleine Rösterei aufzubauen und einfach Kaffee-Liebhaber. 

Für die Fazenda Boppard war es die tolle Gelegenheit, mehr über das Rösten und über Kaffee zu lernen, und andere Menschen mit der gleichen Begeisterung für Kaffee kennen zu lernen. 

Da wir jetzt schon seit etwa einem Jahr selber unseren "Café da Esperança" bei Agáta rösten, haben wir schon einige praktische Erfahrung im Umgang mit der Röstmaschine. Aber natürlich ist das Rösten ein ausgesprochen komplexer Prozess und ein schier unendliches Lern- und Experimentierfeld! 

So war es sehr spannend, mit den anderen Teilnehmern zusammen einfach mal ausprobieren zu können, wie sich die Kaffee-Bohnen bei verschiedenen Röstmethoden verhalten, wie man den Temperaturverlauf beeinflussen kann und welchen Einfluss dies auf den Geschmack des gerösteten Kaffees hat. 

Bei mehreren Verköstigungen brachten uns die Kaffee-Experte Andrej Godina und Ermanno Perotti die Kunst des Schmeckens näher: Wie man mit Geruchs- und Geschmackssinnen die verschiedenen Aromen und Geschmäcke des Kaffees herausspürt, das ist wirklich beeindruckend, und bedarf großer Übung und Erfahrung. Anfangs riecht man einfach "nur Kaffee", während die Experten von "pink grapefruit and a hint of toasted bread" sprechen. Diesen feinen Nuancen herausschmecken zu können ist natürlich ein wichtiges Werkzeug für den Kaffee-Röster, der dann seine Röstung entsprechend anpassen kann. 

Wir hoffen, dass wir durch diesen Kurs unseren Kaffee noch besser und bewusster rösten werden - und sind gespannt, ob wir eines Tages eine eigene kleine Rösterei auf der Fazenda Haus Sabelsberg aufbauen können. 

Die Jungs, die zur Therapie hier sind, sind schon jetzt spürbar stolz, wenn sie Besuchern von "unserem Kaffee" berichten, und wie sie beim Rösten, Verpacken und Kaffee zubereiten helfen. 

 

 

 

Please reload

Empfohlene Einträge

Gen Verde Konzerte in Boppard, Hellefeld und Wattwil

October 24, 2019

1/10
Please reload

Aktuelle Einträge

September 27, 2019

September 25, 2019

Please reload

Archiv