Familien-Brunch mit Gottesdienst auf der Fazenda Boppard

Bei prächtigem Sommer-Wetter und in sehr fröhlich-familiären Stimmung fand am Sonntag der Familien-Brunch auf der Fazenda Haus Sabelsberg statt. Die Fazenda-Jungs hatten Haus, Hof und Garten geputzt und vorbereitet, die vielen Kinder freuten sich vor allem über die neuen Baby-Kaninchen, den Sandkasten, die Spielecke und die Straßen-Kreide. Auch gemeinsames Tisch-Kickern stand hoch im Kurs! Die Eltern, Großeltern und die anderen Erwachsenen genossen auf der Terrasse die Ruhe und den Rheinblick, es gab leckeres Essen und guten Fazenda-Kaffee. So ergaben sich viele schöne Begegnungen und Gespräche mit Fazenda-Freunden und neuen Gästen. Um 14 Uhr feierten wir zusammen einen Gottesdienst mit Diak

Gesunde Vielfalt auf dem Geflügelhof

Ein Ei gleicht dem anderen? Von wegen! Die Eier, die wir in unserem Hofladen verkaufen, sind genau bunt zusammen gemischt, wie unsere lustig zusammen-gewürfelte Gruppe Hühner im Hof! Keine langweiligen und krankheitsanfällige Legehybriden, sondern verschiedene alte Haustierrassen, die im großen Freigehege nach Herzenslust Würmer und Insekten suchen, Grünzeug fressen oder sandbaden können – die beste und effektivste Immunisierung! Und immer ein schöner Anblick, der uns und unseren Besuchern gut tut! Und auch durch den Blick in die Eierschachtel kann sich jeder von der gesunden Artenvielfalt überzeugen. Eier vom Hühnerhof – nicht aus der Legefabrik!

Kaffee-Röst-Kurs

Roland von der Fazenda Boppard hat an einem zweitägigen Kaffee-Röst-Kurs in Mannheim teilgenommen, der bei Agáta, der Rösterei, wo wir auch unseren Kaffee rösten, angeboten wurde. Organisatoren waren der Starkmacher e.V. und Umami Area. Die 20 Teilnehmer kamen aus 7 Ländern, und interessieren sich aus den unterschiedlichsten Gründen für Kaffee und das Rösten: Baristas, Kaffee-Importeure, Menschen, die planen, eine kleine Rösterei aufzubauen und einfach Kaffee-Liebhaber. Für die Fazenda Boppard war es die tolle Gelegenheit, mehr über das Rösten und über Kaffee zu lernen, und andere Menschen mit der gleichen Begeisterung für Kaffee kennen zu lernen. Da wir jetzt schon seit etwa einem Jahr selb

Bitte spendet für die erste Fazenda-CD!

block Wir, eine internationale Band von elf ehemaligen Drogenabhängigen und Ehrenamtlichen, produzieren die erste professionelle Lobpreis-CD für die Fazenda da Esperanca. Während wir bereits kräftig proben, wissen wir aber noch nicht, woher das Geld für die Produktionskosten (10.000 Euro) kommen soll. Unser Anliegen blockWir wollen viele Menschen mit der Botschaft erreichen, dass es für jedes Leben Hoffnung gibt und niemand jemals aufgegeben werden darf! blockWir wollen, dass unsere Ehemaligen nach ihrem Jahr bei uns den liebgewonnenen Lobpreis auf CD "mit nach Hause" nehmen können und sich dadurch an uns und ihren liebenden Gott immer wieder erinnern. blockWir wollen die jungen Talente, die

Die Fazenda auf dem 101. Katholikentag

Die Fazenda war vom 09.05.18 bis 13.05.2018 mit einem Stand auf dem 101. Katholikentag vertreten. Es ergaben sich tolle Begegnungen und viele Gespräche. Auch entstanden freundschaftliche Kontakte zu anderen Gemeinschaften und Orden. Es war zu spüren dass ein besonderer Geist Gegenwärtig war. Jesus unter uns!

Aktionstag auf der Fazenda Boppard

Gemeinsam macht alles mehr Spaß - deswegen hatten wir diesen Samstag zum gemeinsamen Arbeiten auf die Fazenda Haus Sabelsberg eingeladen! Und viele Freunde und Freiwillige der Fazenda kamen, die ersten schon morgens zum gemeinsamen Gebet und Betrachtung in der Kapelle. Wir stellten den Tag unter das Motto: "Mit Gott reden". Dann ging es los - Gruppen von Besuchern und Fazenda-Leuten nahmen sich die verschiedenen Projekte vor: Ein Sandkasten wurde gebaut, mehrere Zimmer entrümpelt, im Garten Unkraut gejätet und Blumen gepflanzt, in den Tierställen aufgeräumt und verschiedene Reperaturarbeiten durchgeführt, die Wäschekammer sortiert, die Regentonnen in Betrieb genommen und einiges mehr. Es mac

Großer Garteneinsatz in Riewend

Der Frühling ist nun schon in vollen Zügen bei uns eingetroffen und die Freude den Garten wieder schön zu machen ist groß. Wir haben im vergangenen Jahr viele Spenden von Holz für unseren Kamin bekommen. Dabei waren auch große, noch nicht für den Kamin passende Holzstücke dabei. Das Holz musste klein gesägt und gespaltet werden und schön in unser Lager eingeräumt werden. Im gesamten Garten fehlte viel Erde in den Beeten und es gab Löcher auf der Wiese. Diese wurden wieder aufgefüllt. Insgesamt haben wir 1,2 Tonnen Erde dafür verwendet und mit Schubkarren transportiert. Unser Garten ist nun auch für unsere kleinen Gäste einladend geworden. Wir haben zwei Spielgeräte gespendet bekommen, darunt

Helio bekommt sein Diplom

Welch große Freude: Helio hat in dieser Woche sein Diplom überreicht bekommen. Für ein Jahr lebte er in unserer Gemeinschaft mit und ist nun ein fester Teil unserer Familie geworden. Es war ein wunderschöner Tag. Begonnen haben wir die Feier mit der Heiligen Messe, in der Helio von Pfarrer Böhmer einen besonderen Segen erhielt. Wir beteten gemeinsam für ihn und seinen Weg. Es war wirklich ein rührender Moment, als Helio das lang ersehnte Diplom endlich in seinen Händen hielt. Anschließend wurde gefeiert: Wir grillten gemeinsam und versammelten uns anschließend am Lagerfeuer und es kam zu einem tiefen Austausch über die vielen, schönen Momente, die jeder mit Helio erlebt hatte. Wir sind alle

Neues Auto für die Fazenda Boppard

Die Gemeinschaft der Fazenda Haus Sabelsberg hat ein neues Auto geschenkt bekom-men! Das war ein lang ersehnter Wunsch, denn mit nur einem Auto lassen sich die verschiedenen Aktivitäten, Besuche, Transporte, Abholung von Tafel & Spenden, Arztbesuche der Fazenda Jungs und der jungen Familie nur mit viel Mühe organisieren. Letzten Herbst hatten wir von der Fazenda Riewend einen 20 Jahre alten Skoda, den sich dort niemand mehr zu fahren traute, geschenkt bekommen, der uns für einige Monate gute Dienste leistete, bis er Anfang des Jahres mit Totalschaden auf der Autobahn liegen blieb (Zylinderkopfdichtung!) Das war wirklich ein großes Problem für uns, denn wir hatten keine Möglichkeit, uns ein n

Mailauf in Boppard

Die Jungs von der Fazenda Haus Sabelsberg sind am Mittwoch vor Himmelfahrt beim traditionellen Mailauf in Boppard mitgelaufen. Der Lauf hat Volksfest-Charakter, einige Hundert Sportler nehmen teil und es herrscht eine fröhliche Stimmung, auch bei den Zuschauern. Den ganzen Nachmittag lang finden verschiedene Wettbewerbe für die unterschiedlichen Altersgruppen statt, angefangen von den "Bambini", die 100 Meter über den Marktplatz rennen, bis hin zum Hauptlauf über fünf Kilometer in dreieinhalb Runden durch die Altstadt, an dem auch die Fazenda-Jungs teilnahmen. Für die Fazenda-Gemeinschaft ist es eine schöne Gelegenheit, am sozialen Leben der Stadt teilzunehmen, Freundschaften zu pflegen und

Fest zum 3 Jährigen Jubiläum

Am 6. Mai 2018 konnten wir bei schönstem Wetter mit ca. 150 Gästen das dreijährige Bestehen der Fazenda Gut Hange feiern. Es ergaben sich schöne Begegnungen und tolle Gespräche. 17 Uhr hat dann unser Generalvikar Theo Paul gemeinsam mit 7 weiteren Priestern die heilige Messe für uns gefeiert. Extra für das Fest waren Vertreter der Fazendas Polen, Bickenried und Hellefeld angereist. Wir blicken mit viel Dankbarkeit und Freude auf diesen Tag zurück.

Nachwuchs

Wir freuen uns sehr über 12 süße Kaninchen. Die Kleinen erkunden schon munter ihren Stall.

Weihbischof Peters besucht die Fazenda Haus Sabelsberg

Schon länger hatte der Trierer Weihbischof Jörg Michael Peters den Wunsch geäußert, die Fazenda-Gemeinschaft in Boppard zu besuchen, heute Abend hat es endlich geklappt! Der Bischof kam um die Messe mit der Fazenda-Gemeinschaft und einigen Freuden und Freiwilligen der Fazenda zu feiern. Er interessierte sich sehr für die Menschen und das Leben auf der Fazenda, das Haus, die Tiere - und auch den Kaffee! Am Ende der Messe erinnerte er an das Wort, "Was die Seele für den Körper ist, sollen die Christen für die Welt sein". Er dankte der Fazenda-Gemeinschaft für die Pflege und das Renovieren des Hauses Sabelsberg, und den anwesenden Freiwilligen für deren Treue und tatkräftige Unterstützung. Dana

Was muss ich tun, um gerettet zu werden?

Nach Johannes 16,5-11: In jener Zeit sprach Jesus zu seinen Jüngern: Jetzt gehe ich zu dem, der mich gesandt hat, und keiner von euch fragt mich: Wohin gehst du?Vielmehr ist euer Herz von Trauer erfüllt, weil ich euch das gesagt habe.Doch ich sage euch die Wahrheit: Es ist gut für euch, dass ich fortgehe. Denn wenn ich nicht fortgehe, wird der Beistand nicht zu euch kommen; gehe ich aber, so werde ich ihn zu euch senden.Und wenn er kommt, wird er die Welt überführen (und aufdecken), was Sünde, Gerechtigkeit und Gericht ist;Sünde: dass sie nicht an mich glauben;Gerechtigkeit: dass ich zum Vater gehe und ihr mich nicht mehr seht;Gericht: dass der Herrscher dieser Welt gerichtet ist. Schwierige

Wachteln kriegen neues Freigehege

Unsere vier Wachteln haben ein neues Freigehege! Die Jungs haben mit viel Begeisterung und Liebe den ehemaligen Kaninchen-Auslauf zum Schutz gegen Raubvögel und Katzen mit einem Netz überspannt. Heute Nachmittag durften die Tiere den neuen Auslauf zum ersten Mal ausprobieren, und waren sichtlich begeistert! Wahrscheinlich waren sie das erste Mal in ihrem Leben im Freien, sie scharrten und pickten mit großen Vergnügen im Staub, gurrten und gluckerten selig vor sich hin und namen genüsslich ein ausgiebiges Sandbad. Sicherlich werden auch die Besucher beim Hofcafé am Sonntag - vor allem die Kinder - viel Freude daran haben, die niedlichen Wachteln zu beobachten.

Verkauf auf dem Erlebnisfeld Mannebach

Heute hatte die Fazenda Boppard einen Verkaufsstand auf dem Geflügel- und Kleintiermarkt am Erlebnisfeld Mannebach. Die Organisatoren des Marktes hatten das Hofcafé der Fazenda Boppard im Haus Sabelsberg vor einigen Wochen besucht, und waren sehr angetan von dem selbstgerösteten Kaffee und den Produkten im Hofladen. Sie luden uns ein, auf ihrem Markt einen Verkaufs- und Infostand zu organisieren. Das Erlebnisfeld Mannebach wird von einem Verein betrieben, und ist ein in die Natur integriertes Projekt in dem jung und alt eingeladen sind, an verschiedenen Stationen eine Reise in die Welt unserer Sinne zu unternehmen. Der Geflügel- und Kleintiermarkt begann schon früh um 8, viele Kleinbauern un

Aktuelle Einträge
Archiv

Every Life has Hope!

Copyright ©2018